Wir hatten eine wunderbare Eröffnung mit etwa 80 Gästen und 20 Helfern – alles in allem um die 100 Leute. Wegen des schönen Wetters haben wir die Lesung kurzerhand nach draußen verlegt. Ein Glück, denn wir hätten die vielen Menschen nur mit Mühe in den Laden hineinbekommen. Es war ein außergewöhnlich aufmerksames und waches Publikum. Wo sonst gibt es schon bei Lesungen nach fast jedem Text einen Zwischenapplaus.

13254755_237823233257194_290165351849390311_oViele haben sich noch am Abend oder im Nachhinein bedankt und unterstrichen, wie reich beschenkt sie sich fühlten. Etliche sind im Anschluss noch am Lagerfeuer geblieben, bis der Vollmond über dem Haus erschien. Jetzt reckt das Lyrikhaus die Flügel und unternimmt die ersten Flugversuche.

Ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der chronischen Unterversorgung der Bevölkerung mit Poesie.